Reise auf eine Insel der Sonne


Residenza LoDuca ist umgeben von landschaftlicher Schönheit und befindet sich in der Nähe einiger der wichtigsten Kulturdenkmäler, welche die Insel zu bieten hat.

Dazu gehören unter anderem die antiken Gebäude der Thunfischfang-Anlage von Scopello mit ihrem kobaltblauen Wasser und atemberaubenden Felsformationen, der Nationalpark "Riserva Nazionale dello Zingaro", der den Spaziergänger in Kontakt mit unberührter sizilianischer Vegetation bringt sowie der wilde Charme der vorgelagerten Insel Favignana, mit ihren weißen Sandstränden und der sich im seichtem, türkisfarbenem Meer spiegelnden Sonne.


Sobald man das Land betritt, eröffnen sich dem Besucher über zweieinhalb Jahrtausende Geschichte.




Erice

Ist ein kleiner mittelalterlicher Ort, der von Elymern gegründe wurde. Sie erbauten dort einen Tempel, der der Fruchtbarkeits- und Liebesgöttin geweiht war. Die nachfolgenden Invasoren widmeten das Heiligtum ihren Gottheiten. So beteten die Phönizier dort Tanit-Astarte an, die Griechen Aphrodite und die Römer die Venus Ericina.




Segesta

Legt Zeugnis ab von der reichsten Phase in der Geschichte Siziliens Geschichte. Ein nie fertig gestellter dorischer Tempel und ein hoch gelegenes Amphitheater mit traumhaftem Blick über die Umgebung, ist der Platz überhaupt für die Umgebung, ist der Platz ueberhaupt fuer die allsommerlich stattfindenden hrungen antiker Dramen.


Selinunte

Die Ruinen der antiken Stadt Selinunte gehören nicht nur zu den wichtigsten archäologischen Stätten Siziliens. Die grossen auf Hügeln gelegenen Tempelanlagen, zwei Täler und ein verzweigtes Straßensystem, sind einer der größten archäologischen Parks der Welt.






Palermo

Hauptstadt Siziliens, ist Geschichte und Kunst pur. Ein Schmelztiegel von Kulturen, die einander folgten und ihre Spuren hinterließen. Phoenizier, Karthager, Römer und Araber machten Palermo zu einer prosperierenden Metropole. Ihre Denkmäler führen in ein 3.000 Jahre altes Labyrinth. 1072 eroberten die Normannen Palermo später, wurde die Stadt Sitz von Kaiser Friedrich II (Friedrich der Staufer). Er machte Palermo zu einem Zentrum für Literatur, Philosophie und Wissenschaft. Nach Jahrzehnten Niedergang im 20. Jahrhundert, erstrahlt die Hauptstadt Siziliens heute in neuem Glanze. Jeder der Palermo besucht wird Geschichte und Schönheit atmen.